Campus Area Network (kann)

Definition - Was bedeutet Campus Area Network (CAN)?

Ein Campus Area Network (CAN) ist ein Netzwerk aus mehreren miteinander verbundenen lokalen Netzwerken (LAN) in einem begrenzten geografischen Gebiet. Ein CAN ist kleiner als ein WAN (Wide Area Network) oder MAN (Metropolitan Area Network).

Ein CAN wird auch als Corporate Area Network (CAN) bezeichnet.

Technische.me erklärt Campus Area Network (CAN)

In den meisten Fällen besitzen CANs gemeinsam genutzte Netzwerkgeräte und Datenaustauschmedien.

Die Vorteile von CAN sind wie folgt:

  • Kosteneffizient
  • Drahtlos im Vergleich zu Kabel
  • Multidepartementaler Netzwerkzugriff
  • Single Shared Data Transfer Rate (DTR)

Im Folgenden finden Sie Beispiele für CAN-Implementierungen:

  • Das SUNet-Netzwerk der Stanford University
  • Das Athena-Projekt des Massachusetts Institute of Technology (MIT)