Cache-Kohärenz

Definition - Was bedeutet Cache-Kohärenz?

Die Cache-Kohärenz ist die Regelmäßigkeit oder Konsistenz der im Cache-Speicher gespeicherten Daten. Die Aufrechterhaltung der Cache- und Speicherkonsistenz ist für Multiprozessoren oder DSM-Systeme (Distributed Shared Memory) unerlässlich. Die Cache-Verwaltung ist so strukturiert, dass Daten nicht überschrieben werden oder verloren gehen. Zur Aufrechterhaltung der Cache-Kohärenz können verschiedene Techniken verwendet werden, einschließlich verzeichnisbasierter Kohärenz, Bus-Snooping und Snarfing. Um die Konsistenz aufrechtzuerhalten, ahmt ein DSM-System diese Techniken nach und verwendet ein Kohärenzprotokoll, das für den Systembetrieb wesentlich ist. Die Cache-Kohärenz wird auch als Cache-Kohärenz oder Cache-Konsistenz bezeichnet.

Technische.me erklärt die Cache-Kohärenz

Die meisten Kohärenzprotokolle, die Multiprozessoren unterstützen, verwenden einen sequentiellen Konsistenzstandard. DSM-Systeme verwenden einen schwachen oder Release-Konsistenzstandard. Die folgenden Methoden werden für das Cache-Kohärenzmanagement und die Konsistenz beim Lesen / Schreiben (R / W) und bei Sofortoperationen verwendet: Geschriebene Datenpositionen werden sequenziert. Schreibvorgänge erfolgen sofort. Die Beibehaltung der Programmreihenfolge wird mit RW-Daten beibehalten. Eine kohärente Speicheransicht wird beibehalten, in der konsistente Werte über den gemeinsam genutzten Speicher bereitgestellt werden. Verschiedene Arten der Cache-Kohärenz können von verschiedenen Strukturen wie folgt verwendet werden: Verzeichnisbasierte Kohärenz: Verweist auf einen Filter, in dem allen Prozessoren auf Speicherdaten zugegriffen werden kann. Wenn sich die Speicherbereichsdaten ändern, wird der Cache aktualisiert oder ungültig gemacht. Bus-Snooping: Überwacht und verwaltet den gesamten Cache-Speicher und benachrichtigt den Prozessor, wenn ein Schreibvorgang ausgeführt wird. Wird in kleineren Systemen mit weniger Prozessoren verwendet. Snarfing: Überwacht und aktualisiert selbst die Adress- und Datenversionen. Erfordert im Vergleich zu verzeichnisbasierter Kohärenz und Bus-Snooping große Mengen an Bandbreite und Ressourcen.