Business Technology Management (BTM)

Definition - Was bedeutet Business Technology Management (BTM)?

Business Technology Management (BTM) ist eine Reihe von Prozessen und Diensten, die die Business Technology (BT) - und Business Management (BM) -Strategien eines Unternehmens vereinen, um das gesamte Wertpotenzial der BT-Lösung zu ermitteln. Unternehmen setzen strukturierte Ansätze ein, um BT und BM zu synchronisieren, auszurichten und zu kombinieren, um die Rentabilität, Ausführung und Risikokontrolle zu verbessern. BTM produziert BTM-Funktionen, die Leitprinzipien für BTM-Lösungen sind. BTM stellt Unternehmensstrategien sicher, indem Infrastruktur- und betriebliche IT-Managementebenen einbezogen werden.

Technische.me erklärt Business Technology Management (BTM)

Die Wirksamkeit von BTM-Maßnahmen und -Fähigkeiten wird durch das BTM-Reifegradmodell erfasst, das vier Hauptdimensionen umfasst: Prozess: Die anfänglichen BTM-Prinzipdimensionen bestehen aus einer Reihe wiederholbarer, flexibler und robuster Prozesse, die für Effizienz und allgemeine Geschäftsprozessqualität spezifiziert und optimiert sind. Organisation: Erfolgreiche Managementprozesse werden durch eine enge Organisationsstruktur unterstützt, die auf Verantwortung, richtigen Entscheidungen und einem klaren Verständnis der Rollen basiert. Beinhaltet partizipative, zentralisierte und bedarfsgerechte Einrichtungen. Informationen: Alle effektiven Entscheidungen hängen von zeitnahen Informationen ab, die auf Daten und Metriken basieren, die verfügbar, genau, relevant und zuverlässig sein sollten. Metriken wandeln Rohdaten in nützliche Daten um, die strategische und operative Ziele angemessen validieren müssen. Interne Informationen werden unternehmensweit und zeitlich verwendet. Externe Informationen umfassen Funktionen, Branchen und Partner mit erweiterten Unternehmen. Technologie: Effektive Technologie erleichtert die Prozessausführung, den zeitnahen Informationsaustausch und die kontinuierliche Koordination von Organisationsebenen und -elementen und wird durch Berichterstellung, manuelle Aufgabenautomatisierung, Entscheidungsanalyse und Integration von Managementsystemen implementiert. Eine BTM-Fähigkeit ist eine Kompetenz, die durch die Kombination von BTM-Dimensionen erreicht wird, um wiederholbare Verwaltungsprozesse zu erstellen. XNUMX Funktionen sind wie folgt in vier Funktionsbereiche unterteilt: Governance und Organisation: Stellen Sie sicher, dass BT-Entscheidungen identifiziert und ausgeführt werden, um eine Organisationsstruktur zu entwickeln, die Risiken verwaltet und die Geschäftsanforderungen erfüllt. Technologieinvestitionen: Gewährleistung des Unternehmensbewusstseins für aktuelle IT-Fähigkeiten, einschließlich verfügbarer Ressourcen und zukünftiger Anforderungen Strategie und Planung: Gewährleistung einer effektiven Entscheidungsfindung in Bezug auf Technologie- und Geschäftssynchronisation und Reduzierung der zukünftigen Entwicklungsplanung und -komplexität. Strategische Unternehmensarchitektur: Stellen Sie die Verfügbarkeit aktueller und zukünftiger Informationen zum Geschäftsumfeld sicher.