Bug-Tracking

Definition - Was bedeutet Bug Tracking?

Bug Tracking ist ein Prozess, der von Qualitätssicherungspersonal und Programmierern verwendet wird, um Softwareprobleme und -lösungen zu verfolgen. Normalerweise wird ein Fehlerverfolgungssystem eingerichtet, um Informationen über gemeldete Fehler zu speichern. Diese Art von Issue-Tracking-System bietet einen klaren, zentralisierten Überblick über Entwicklungsanforderungen und ihre entsprechenden Zustände.

Technische.me erklärt Bug Tracking

Mit der Fehlerverfolgung können Benutzer Fehlerberichte direkt in ein System eingeben, das sie protokolliert und verfolgt. Die sorgfältige Verwendung eines Fehlerverfolgungssystems liefert Aufzeichnungen über die Effektivität eines Softwareteams. Lokale Bug-Tracker werden häufig von Teams von Anwendungsunterstützungsfachleuten verwendet, um Probleme zu verfolgen, die Softwareentwicklern mitgeteilt wurden.

Fehlerverfolgungssysteme enthalten eine Datenbank, in der die Fakten zu jedem Fehler erfasst werden. Zu diesen Fakten gehören möglicherweise die Zeit, zu der ein Fehler gemeldet wurde, sein Schweregrad, ein falsches Programmverhalten, Details zum erneuten Erstellen des Fehlers, wer den Fehler gemeldet hat und was die Programmierer getan haben, um ihn zu beheben. Fehlerverfolgungssysteme sind dem Lebenszyklus eines Fehlers zugeordnet, der anhand des jedem Fehler zugewiesenen Status verfolgt wird. Auf diese Weise können Administratoren Berechtigungen basierend auf dem Status eines Fehlers festlegen, Fehler in andere Status verschieben oder löschen.