Buchhaltung als Dienstleistung (aaas)

Definition - Was bedeutet Accounting as a Service (AaaS)?

Accounting as a Service (AaaS) ist ein Geschäfts- und Technologiebegriff, der sich auf innovative Methoden der nächsten Generation zur Bereitstellung von Buchhaltungsdienstleistungen für einen Kunden bezieht. Zu den Aspekten der Buchhaltung als Service gehören die Idee, Cloud-Services zur Bereitstellung von Buchhaltungsservices zu verwenden, und die Idee, dass die Buchhaltung eher zu einem modularen Service-Design als zu einer herkömmlichen Office-to-Office-Beziehung wird.

Technische.me erklärt Accounting as a Service (AaaS)

Um den Kontext des Rechnungswesens als Dienstleistung zu verstehen, muss der Begriff Software als Dienstleistung (SaaS) in seiner Entwicklung verstanden werden. Der Aufstieg der Cloud ermöglichte alle Arten von Software als Serviceoptionen, bei denen Unternehmen anfingen, Software über das Internet anzubieten, häufig auf Abonnementbasis, anstatt sofort mit einem Lizenzschlüssel. Das Cloud-Computing-Zeitalter hat die Softwarebereitstellung für immer verändert und eine ganze Reihe ähnlicher Begriffe hervorgebracht, z. B. Plattform als Service (PaaS), Infrastruktur als Service (IaaS) und Identitätsmanagement als Service (IMaaS).

Accounting as a Service berücksichtigt auch einen Großteil der Automatisierung, die das Rechnungswesen im 21. Jahrhundert verändert hat. Jetzt werden Tools für künstliche Intelligenz verwendet, um das Rechnungswesen auf vielfältige Weise zu automatisieren. Diese können mit der Cloud-Bereitstellungsmethode kombiniert werden, um eine moderne Buchhaltung als Service zu bilden, der den traditionellen Services, die Buchhaltungsbüros vor wenigen Jahren für Kunden bereitgestellt haben, nicht sehr ähnlich sieht.