Browser-Isolation

Definition - Was bedeutet Browser-Isolation?

Die Browserisolation ist eine innovative Idee in der Cybersicherheit, die darin besteht, den Browserbetrieb von einer Bare-Metal-Umgebung oder einem Zwischenserver-Hardwaresystem fernzuhalten, um Barrieren gegen Malware, Viren und andere Bedrohungen zu schaffen. Durch die Browser-Isolation wird die Browsersitzung des Benutzers vom direkten Internetzugang abgezogen. Dadurch können alle Arten von schädlichen Aktivitäten auf externer Ebene abgefangen werden und niemals in das Innere eines lokalen Netzwerks oder einer anderen Netzwerkatmosphäre eindringen.

Technische.me erklärt die Browser-Isolation

Die Browser-Isolation wurde 2009 entwickelt und hat in einer militärischen Cybersicherheitsumgebung Pionierarbeit geleistet. Einige Cybersicherheitsexperten bezeichnen ein ähnliches Konzept als das "Airgap" -Modell, bei dem ein sicheres Netzwerk physisch von einem ungesicherten Netzwerk isoliert ist. Beispielsweise wird diese Art von Verfahren häufig in kerntechnischen Anlagen und anderen unternehmenskritischen Militär- oder Regierungssystemen eingesetzt.

Viele moderne Browser-Isolationsdienste verwenden Cloud-Hosting, um die Browsersitzung von der Hardware zu isolieren. Interessanterweise verwenden viele von ihnen auch die Containerisierung, bei der ein digital virtualisierter Container individuell mit dem Client-Betriebssystem zusammenarbeitet und die Browseraktivität im Container platziert wird, um ihn von anderen Teilen des Netzwerks zu isolieren.