Breites erweitertes Grafikarray (wxga)

Definition - Was bedeutet WXGA (Wide Extended Graphics Array)?

Wide Extended Graphics Array (WXGA) ist ein Grafikstandard mit einer Bildschirmauflösung von 1366 × 768 Pixel und einem Breitbild-Seitenverhältnis von 16: 9. Dies ist die Breitbildversion des berühmten XGA-Standards von 1024 × 768 Pixel mit einem Seitenverhältnis von 4: 3. Die vertikale Auflösung von XGA wurde beibehalten, und der horizontalen Auflösung wurden 342 Pixel hinzugefügt, was zu dem seltsam aussehenden Wert von 1366 führte.

Wide Extended Graphics Array wird auch als Wide XGA bezeichnet.

Technische.me erklärt WXGA (Wide Extended Graphics Array)

Obwohl WXGA mehr Pixel als XGA enthält, war keine größere Signaländerung erforderlich, abgesehen von einem schnelleren Pixeltakt, zu dem Grafikprozessoren bereits in der Lage waren. Dies bedeutete, dass keine größeren technologischen Änderungen erforderlich waren und die Hersteller von Displays nur ein etwas breiteres LCD-Panel schneiden mussten, um der Änderung Rechnung zu tragen und einen breiteren Bildschirm zu haben, der immer beliebter wurde.

Weitere Varianten waren 1360 × 768, was einen deutlich geringeren Speicherbedarf von über 1 MB (1024.5 KB pro Kanal) für die 1366-Variante auf nur 1020 KB ermöglichte. Dies ist ein Wert, der nur geringfügig unter den vollen 1024 KB eines ganzen Megabytes liegt. Dies bedeutete, dass VRAM-Chips, die in Displays mit kleinerer Auflösung verwendet werden, weiterhin verwendet werden können, um die Herstellungskosten niedrig zu halten, da sie genau in diese Chipkategorie passen, anstatt zu den nächsthöheren Chips mit 2 MB oder 4 MB wechseln zu müssen, die mehr kosten und produzieren nur ein sehr geringer und nicht wahrnehmbarer Unterschied in den Pixeln.

Im Jahr 2006 war WXGA die beliebteste Auflösung für LCD-Fernseher, wurde jedoch 2013 und später auf Low-End-Bildschirme und Schlafzimmerfernseher verwiesen, als die Branche auf eine Full-HD-Auflösung von 1920 × 1080 und darüber hinaus in Richtung Quad-HD (4k) überging.