Boxed Prozessor

Definition - Was bedeutet Boxed Processor?

Ein Boxed-Prozessor ist eine CPU, die von einem Hersteller verkauft wird, um von einem Verbraucher installiert zu werden, normalerweise als Teil eines selbst zusammengebauten Computersystems. Der Begriff kommt von der Tatsache, dass diese CPUs in Kartons verkauft werden, die die CPU zusammen mit einem Kühlkörper, einem Lüfter und einer Reihe von Installationsanweisungen enthalten.

Technische.me erklärt Boxed Processor

Ein Boxed-Prozessor ist eine CPU, die, wie der Name schon sagt, in einer Box verkauft wird. Diese CPUs werden an Systemhersteller vermarktet, die die CPUs selbst auf ihren eigenen Computern installieren. Die Box enthält normalerweise die CPU sowie die Lüfter- / Kühlkörperbaugruppe. Der Kühlkörper und der Lüfter sind möglicherweise bereits an die CPU angeschlossen, oder der Kunde muss sie möglicherweise manuell anschließen. Die Kombination aus CPU und Kühlkörper enthält normalerweise auch Installationsanweisungen.

Boxed-Prozessoren unterscheiden sich von "Tray-Prozessoren", die für OEMs oder Hersteller von Computersystemen bestimmt sind. Der Begriff leitet sich von den Kunststoffschalen ab, in die diese Prozessoren kommen. Während Boxed-Prozessoren an Enthusiasten vermarktet werden, die gerne ihre eigenen Systeme bauen, bevorzugen viele im Allgemeinen Tray-Prozessoren, da sie eine stärkere Anpassung ermöglichen, wie z. B. Flüssigkeitskühlsysteme. Systemhersteller sehen in Tray-Prozessoren auch Komponenten mit höherer Qualität als Box-Prozessoren.