Blindleistung

Definition - Was bedeutet Blindleistung?

In Stromnetzsystemen ist Blindleistung die Leistung, die in einem Wechselstromszenario von einem Ziel zum Netz zurückfließt.

In einem Gleichstromsystem sind Spannung und Last statisch, und um es einfach auszudrücken, die Richtung der Energie ist "Einbahnstraße", aber im Wechselstrom gibt es verschiedene Phasen, die mit Elementen des Systems wie Kondensatoren und Induktivitäten zu tun haben .

Durch Blindleistung fließt Energie während der passiven Phasen zurück ins Netz.

Blindleistung ist auch bekannt als: Phantomspeisung.

Technische.me erklärt die Blindleistung

Eine andere Möglichkeit, dies zu erklären, besteht darin, dass Blindleistung die resultierende Leistung in Watt eines Wechselstromkreises ist, wenn die Stromwellenform mit der Wellenform der Spannung außer Phase ist, normalerweise um 90 Grad, wenn die Last rein reaktiv ist, und das Ergebnis von ist entweder kapazitive oder induktive Lasten.

Die eigentliche Arbeit wird nur ausgeführt, wenn der Strom mit der Spannung in Phase ist, z. B. bei ohmschen Lasten. Ein Beispiel ist die Stromversorgung einer Glühbirne. In einer reaktiven Last fließt die Hälfte der Zeit Energie in Richtung der Last, während in der anderen Hälfte Energie aus dieser fließt, was die Illusion vermittelt, dass die Last keine Energie abführt oder verbraucht.

Drei Arten von Macht

Blindleistung ist eine der drei Arten von Leistung, die in geladenen Schaltkreisen vorhanden sind.

Wahre Kraft

Die tatsächliche Leistung in Watt, die von der Schaltung abgeführt wird

Blindleistung

Die Verlustleistung, die sich aus induktiven und kapazitiven Lasten ergibt, gemessen in Voltampere Blindleistung (VAR)

Scheinbare Kraft

Die Kombination von Blind- und Wirkleistungsmessung in Voltampere (VA)

Blindleistung wird auch als "Phantomspeisung" bezeichnet, da nicht ersichtlich ist, wohin sie geht. Es ist allgemein bekannt, dass Blindlasten wie Kondensatoren und Induktivitäten die Leistung nicht in dem Sinne abführen, dass sie nicht zur Stromversorgung verwendet werden. Die Messung der Spannung und des Stroms um sie herum zeigt jedoch an, dass sie Spannung abfallen und Strom ziehen.

Die durch diesen Spannungsabfall und die Stromaufnahme verbrauchte Leistung liegt in Form von Wärme oder Energieverschwendung vor und wird nicht als eigentliche Arbeit ausgeführt. Daher haben Ingenieure nach Wegen gesucht, dies zu verringern. Aufgrund dieser Phantomspeisung müssen Leiter und Generatoren entsprechend ausgelegt und dimensioniert werden, um den Gesamtstrom einschließlich des Abfalls und nicht nur den Strom zu führen, der die eigentliche Arbeit erledigt.

Ein Uhrpendel

Einige Energieexperten sprechen von Blindleistung als Teil der Bewegung eines Kondensators, die der Bewegung eines Uhrpendels vom Zenit zum Nadir ähnelt. In dieser Analogie liefert der Wechselstrom beim Schwingen des Pendels Wirkleistung an ein Zielgerät. Wenn das Pendel wieder nach unten schwingt, wandert die Blindleistung zurück in das Netz, um absorbiert zu werden.

In diesen Arten von Definitionen würden Experten sagen, dass Blindleistung Energie ist, die zwischen der Quelle und der Last hin und her zirkuliert, insbesondere, dass Blindleistung zu einer Quelle „zurückfällt“. In gewissem Sinne bezog sich dies auf die Verzögerung zwischen Strom und Spannung. Zusätzlich zu Kondensatoren können statische VAr-Kompensatoren und Synchronkondensatoren verwendet werden, um Blindleistung in einem System zu handhaben.

Der Schlüssel besteht darin, Blindstromgeräte in der Nähe von Leistungslasten zu platzieren. Dies reduziert die Menge an Blindstrom, die das Abgabesystem über eine bestimmte Entfernung tragen muss.

Blindleistung im Netz

Um den Realitäten von Wechselstrom und sich ändernden Energiepfaden gerecht zu werden, stellen Planer sicher, dass Maßnahmen zur Spannungsregelung getroffen werden. Energieexperten weisen darauf hin, dass bereits eine Spannungsänderung von 5% über einem bestimmten System Stromausfälle und andere Probleme verursachen kann.

Zu diesem Zweck können viele Elemente eines elektrischen Systems, wie z. B. Transformatoren, in Phasen von der Abgabe zur Absorption von Blindleistung wechseln. Branchenkenner betonen jedoch, dass dies noch wichtiger wird, wenn wir Teile des amerikanischen Stromnetzes auf erneuerbare Energien umstellen.

Blindleistung und erneuerbare Energien

Blindleistung ist auch im Kontext unserer sich verändernden Energienetze sehr wichtig.

Aus vielen wichtigen Gründen ersetzen erneuerbare Energien wie Sonne und Wind traditionelle Energiequellen wie Kohle und Erdgas. Dies kann jedoch Auswirkungen auf das gesamte Stromnetz haben.

„Ein Anstieg erneuerbarer Energien in ein Netz ohne ausreichende rotierende Masse könnte schwerwiegende Probleme verursachen: In bestimmten Bereichen wird der Strom abgeschaltet, um die Nachfrage wieder an das Angebot anzupassen. und große Kraftwerke werden vom Netz getrennt, um eine Überlastung zu vermeiden “, beschreibt Archie Robb von Renewable Energy World das Prinzip der„ Netzträgheit “und wie dies für den Umgang mit Blindleistung in einem System gilt, das auf erneuerbare Energien umgestellt wird bauen.

Da erneuerbare Energien Energie unterschiedlich ins Netz einspeisen, wird es einen größeren Bedarf geben, Wirkleistung und Blindleistung entsprechend zu verwalten.