Bitverschiebung

Definition - Was bedeutet Bitverschiebung?

Die Bitverschiebung ist eine Operation, die an allen Bits eines Binärwerts ausgeführt wird, bei denen sie um eine bestimmte Anzahl von Stellen nach links oder rechts verschoben werden. Die Bitverschiebung wird verwendet, wenn der Operand als eine Reihe von Bits und nicht als Ganzes verwendet wird. Mit anderen Worten, der Operand wird als einzelne Bits behandelt, die für etwas stehen und nicht als Wert.

Bitverschiebung wird häufig beim Programmieren verwendet und weist in jeder Programmiersprache mindestens eine Variation auf.

Die Bitverschiebung kann auch als bitweise Operation bezeichnet werden.

Technische.me erklärt Bit Shifting

Es gibt zwei Variationen der Bitverschiebung, die Verschiebung nach rechts und die Verschiebung nach links, und sie wird weiter durch die Anzahl der Stellen definiert, an denen die Verschiebung auftreten soll. Beispiel: Verschieben des Operanden um einen Wert nach links oder Verschieben der Bits "n" nach rechts.

Es gibt auch zwei Arten der Bitverschiebung: logische und arithmetische. Die logische Bitverschiebung kann nützlich sein, um vorzeichenlose ganze Zahlen durch Zweierpotenzen zu multiplizieren oder zu dividieren. Wenn beispielsweise der Wert "0001" oder "1" nach links verschoben wird, wird er zu "0010" oder "2", und wenn er wieder nach links verschoben wird, wird er zu "0100" oder "4". Eine Verschiebung nach rechts hat den gegenteiligen Effekt, dass der Wert pro Schicht durch zwei geteilt wird. In den meisten Fällen wird das Verschieben als kreisförmig behandelt. Wenn Sie also nach links verschieben, wird der Wert ganz links zum Wert ganz rechts und umgekehrt.

Logische Linksverschiebung und arithmetische Linksverschiebung haben den gleichen Effekt, sodass Java nur einen einzigen Linksverschiebungsoperator (<<) hat. Die arithmetische Rechtsverschiebung ist (>>), während die logische (>>>) ist. In C und C ++ gibt es nur einen Rechtsverschiebungsoperator (>>). Die Art der durchzuführenden Verschiebung wird durch die Art der zu verschiebenden Ganzzahl bestimmt. Vorzeichenbehaftete Ganzzahlen werden arithmetisch verschoben, während die logische Bitverschiebung für vorzeichenlose Ganzzahlen verwendet wird. Die Bitverschiebung wird auch häufig in der Baugruppenprogrammierung verwendet, da Mikrocontroller und Mikroprozessoren normalerweise auf Flags beruhen, die durch einzelne Bits dargestellt werden. Grundsätzlich wird die Bitverschiebung zu einem häufig verwendeten Operator, da das Binärzahlensystem bei der Programmierung in Assemblersprache verwendet wird.