Binärer Suchbaum (bst)

Definition - Was bedeutet Binary Search Tree (BST)?

Ein binärer Suchbaum ist eine bestimmte Art von Datencontainer, in dem Werte gespeichert werden, die eine effiziente Suche ermöglichen. Der „Baum“ wird in zwei Bezeichner unterteilt, links und rechts, und durch rekursive Aufteilung wird die gesamte Unterstruktur des Datencontainers erstellt.

Technische.me erklärt Binary Search Tree (BST)

Zusätzlich zu seiner Grundstruktur, bei der sich der ursprüngliche „Stamm“ des Binärbaums in zwei Teile aufteilt, sind der Binärsuchbaumstruktur weitere Datenprotokolle zugeordnet. Zum einen werden die Schlüsselwerte auf den beiden Knoten eines Splits gespeichert, sodass der „linke“ Schlüssel kleiner als der Originalschlüssel und der „rechte“ Schlüssel größer ist. Binäre Suchbäume haben auch andere Eigenschaften, die von Datenwissenschaftlern und anderen Fachleuten erklärt werden, beispielsweise die interessante Natur des „Blattes“ oder Endknotens, der normalerweise keinen Wert enthält. Binärstrukturen wie der binäre Suchbaum können verwendet werden, um den Suchaufwand zu verringern, da die Datenstruktur Daten in einem sortierten Archiv enthält.