Bildverarbeitungseinheit (vpu)

Definition - Was bedeutet Vision Processing Unit (VPU)?

Eine Vision Processing Unit (VPU) ist eine Art Mikroprozessor zur Beschleunigung des maschinellen Lernens und der Technologien für künstliche Intelligenz. Es handelt sich um einen spezialisierten Prozessor, der Aufgaben wie die Bildverarbeitung unterstützt, einen von mehreren spezialisierten Chips wie die GPU, die im Allgemeinen beim maschinellen Lernen nützlich sind.

Technische.me erklärt Vision Processing Unit (VPU)

Die Bildverarbeitungseinheit ähnelt in gewisser Weise einer Videoverarbeitungseinheit, die mit Faltungs-Neuronalen Netzen verwendet wird. Wenn es sich bei einer Videoverarbeitungseinheit um eine bestimmte Art der Grafikverarbeitung handelt, wird die Bildverarbeitungseinheit als besser geeignet beschrieben, um verschiedene Arten von Bildverarbeitungsalgorithmen auszuführen. Diese Tools können mit bestimmten Ressourcen zum Abrufen visueller Daten von Kameras erstellt werden Parallelverarbeitung. Wie Videoverarbeitungseinheiten sind sie besonders auf die Bildverarbeitung ausgerichtet. Einige dieser Tools werden als "stromsparend und leistungsstark" bezeichnet und können an Schnittstellen angeschlossen werden, die eine programmierbare Verwendung ermöglichen. Andere Aspekte des Builds können je nach Hersteller und Design variieren.