Betroffene Person

Definition - Was bedeutet betroffene Person?

Eine betroffene Person ist eine Person (oder in einigen Fällen eine Entität), die mithilfe verfügbarer Datenmarkierungen identifiziert werden kann, einschließlich Elementen wie Namen und eindeutigen Identifikationsnummern sowie anderer Identifikatoren wie vergangene Kauftransaktionen, die von a gehalten werden dritte Seite. Die Verwendung des Begriffs „betroffene Person“ wurde durch die Allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO), eine europäische Norm, die 2018 verabschiedet wurde, populär gemacht.

Technische.me erklärt die betroffene Person

Der Begriff „betroffene Person“ ist eine Möglichkeit, gespeicherte personenbezogene Daten an die entsprechende Person weiterzuleiten. Das Ziel der DSGVO ist es, die Verwendung von Daten durch Dritte zu verwalten und die Privatsphäre und Rechte von Personen zu schützen, deren personenbezogene Daten möglicherweise in Reserven Dritter gespeichert sind. Beispielsweise schafft die DSGVO Rechtsmittel für diese Personen, die auf ihre eigenen persönlichen Informationen zugreifen, wie sie von Dritten gespeichert werden, und Dritte auffordern, diese Informationen zu ändern oder zu modifizieren.

Angenommen, ein europäischer Verbraucher hat einen Regenschirm gekauft und seine Kreditkarteninformationen und persönlichen Kennungen werden in einer E-Commerce-Datenbank gespeichert. Unabhängig davon, ob es sich um ein amerikanisches oder ein europäisches Unternehmen (oder eines anderen Ursprungs) handelt, sieht die EU-Regel vor, dass ein für die Verarbeitung Verantwortlicher auf Anfragen von betroffenen Personen aus der EU reagieren muss, z. B. auf eine Anfrage zur Änderung einer fehlerhaften Kennung oder zum rechtmäßigen Löschen von Daten.

Diese Definition wurde im Kontext der DSGVO geschrieben