Beschleunigte Hub-Architektur (aha)

Definition - Was bedeutet Accelerated Hub Architecture (AHA)?

Die Accelerated Hub Architecture (AHA) ist ein Intel-Chipsatz, der in der Chipsatzfamilie der 800er-Serie verwendet wird. AHA verwendet einen dedizierten Bus, um Daten zwischen den beiden Hauptteilen des Chipsatzes zu übertragen: dem Speichercontroller-Hub (MCH) und dem E / A-Controller-Hub (ICH). Der MCH unterstützt den oberen Teil des Motherboards, der den Speicher (RAM) und die Videoanschlüsse (AGP) enthält, die er mit der CPU verbindet. Der ICH unterstützt den unteren Teil der Karte, der Konnektivitätsanschlüsse wie die Peripheriekomponentenverbindung (PCI), den universellen seriellen Bus (USB), das lokale Netzwerk (LAN), die integrierte Antriebselektronik (IDE) und den Sound umfasst.

Die beschleunigte Hub-Architektur wird auch als Intel-Hub-Architektur bezeichnet.

Technische.me erklärt die Accelerated Hub Architecture (AHA)

AHA ist die Architektur, die in der Chipsatzfamilie der 800er-Serie verwendet wird. Das herausragendste Merkmal dieser Serie ist ein dedizierter Bus, der die MCH- und ICH-Teile des Chipsatzes mit 266 Mbit / s verbindet, was der doppelten Bandbreite des 133-Mbit / s-PCI-Busses der vorherigen Architektur entspricht.

Die beschleunigte Hub-Architektur ermöglicht daher eine schnellere Kommunikation, insbesondere zwischen den Komponenten des MCH und der CPU, da dies die wichtigsten Zentren sind, die während der Verarbeitung Daten austauschen und viel Verkehr ermöglichen, der schnell an sein Ziel gelangen muss.