Benutzerdefinierte Funktion (udf)

Definition - Was bedeutet User-Defined Function (UDF)?

Eine benutzerdefinierte Funktion (UDF) ist in Programmiersprachen weit verbreitet und das Hauptwerkzeug von Programmierern zum Erstellen von Anwendungen mit wiederverwendbarem Code. Da Programme hauptsächlich aus Code bestehen, der vom Programmierer oder in diesem Fall vom Benutzer stammt, besteht der größte Teil aus benutzerdefinierten Funktionen, die gelegentlich durch integrierte Funktionen unterbrochen werden.

Technische.me erklärt User-Defined Function (UDF)

Mit benutzerdefinierten Funktionen können Programmierer ihre eigenen Routinen und Verfahren erstellen, denen der Computer folgen kann. Es ist der Grundbaustein eines jeden Programms und auch sehr wichtig für die Modularität und die Wiederverwendung von Code, da ein Programmierer eine benutzerdefinierte Funktion erstellen kann, die einen bestimmten Prozess ausführt und diese einfach jedes Mal aufruft, wenn sie benötigt wird. Ihre Syntax hängt vollständig von der Programmiersprache oder Anwendung ab, in der sie erstellt wurden.

Benutzerdefinierte Funktionen sind zwar Teil jeder Programmiersprache, beziehen sich jedoch häufiger auf die Sonderfunktionen, die ein Benutzer als Skripte oder Programme in großen Systemen wie Datenbanken oder Tabellenkalkulationen wie Microsoft Excel erstellt. Dies liegt daran, dass die meisten Funktionen, die in einem Datenbanksystem oder einer Tabellenkalkulation verwendet werden, integrierte Funktionen sind, die der Benutzer lediglich aufrufen und Parameter bereitstellen muss, und dass das meiste, was die Anwendung tun kann, bereits von einer oder mehreren integrierten Funktionen ausgeführt wird Funktionen. In diesem Fall sind benutzerdefinierte Funktionen spezielle benutzerdefinierte Funktionen, die dazu gedacht sind, etwas zu tun, was normalerweise nicht von den integrierten Funktionen ausgeführt wird. In Programmiersprachen wie C, C ++ und Java ist fast jeder Teil des Programms benutzerdefiniert. Daher werden diese Funktionen nicht mehr als "benutzerdefiniert" bezeichnet, um sie von den integrierten Funktionen zu trennen. Sie werden einfach aufgerufen Funktionen.