Baumtopologie

Definition - Was bedeutet Baumtopologie?

Eine Baumtopologie ist eine Art Netzwerktopologie, die mindestens drei spezifische Ebenen in einer Topologiehierarchie enthält. Baumtopologien werden aufgrund ihrer Skalierbarkeit und Zugänglichkeit zur Fehlerbehebung geschätzt.

Technische.me erklärt die Baumtopologie

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die Struktur einer Baumtopologie wie folgt zu erklären:

  • Eine Baumtopologie umfasst mehrere Sterntopologien, an denen verschiedene einzelne Knoten beteiligt sind, die mit einem zentralen Knoten verbunden sind. Bei mehreren Sternen handelt es sich entweder um einen Serien- oder einen Tertiärknoten, der an zwei oder mehr Sekundärknoten angebracht ist, die an den Primärstammknoten des Baums gebunden sind.
  • Experten können eine Baumtopologie als eine Kombination von Stern- und Bustopologien definieren, bei der mehrere Elemente über eine einzige seitliche Verbindung verbunden sind.
  • Jeder Knoten in einer Hierarchieebene verfügt über Punkt-zu-Punkt-Verbindungen mit jedem benachbarten Knoten auf seiner unteren Ebene. Alle sekundären Knoten haben Punkt-zu-Punkt-Anhänge zu den tertiären Knoten in ihrer Gerichtsbarkeit, und der primäre Knoten hat eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung zu jedem sekundären Knoten. Bei visueller Betrachtung ähneln diese Systeme einer Baumstruktur.

Ein Nachteil einer Baumtopologie besteht darin, dass ein gesamtes System durch eine Beschädigung oder Fehlfunktion des Primärknotens verkrüppelt werden kann. Aus diesem Grund verfolgen Manager von Baumtopologien häufig den Ansatz "Baum schützen", bei dem der Primärknoten besondere Aufmerksamkeit oder Schutzmaßnahmen erhält.