Basisband-

Definition - Was bedeutet Basisband?

Das Wort Basisband hat je nach Kontext leicht unterschiedliche Bedeutungen oder Verwendungen, aber traditionell ist es ein Signal in einem sehr engen Frequenzbereich, dem Daten oder Informationen überlagert und dann übertragen werden. Es wird auch als Tiefpasssignal bezeichnet, da es Frequenzen nahe Null enthalten kann. In diesem Sinne wird eine Schallwellenform als Basisband betrachtet, während Funksignale, die häufig in den Megahertz-Pegeln bewertet werden, nicht als Basisband betrachtet werden.

Technische.me erklärt Baseband

Basisband hat verschiedene Anwendungen in der Technologiebranche. Je nach Kontext nimmt es leicht unterschiedliche Bedeutungen an, wobei die Gemeinsamkeit ein Signal ist.

  • Basisbandkanal - ist ein Kommunikationskanal, der Frequenzen nahe Null übertragen oder übertragen kann. Zum Beispiel Ethernet-LANs und serielle Kabel.
  • Digitale Basisbandübertragung - Dies bezieht sich auf die Verwendung des oben beschriebenen Basisbandkanals zum Übertragen eines Bitstroms über einen ungefilterten Draht.
  • Basisbandbandbreite - entspricht der höchsten Frequenz eines Systems und ist die obere Grenzfrequenzgrenze, z. B. die eines Tiefpassfilters.
  • Basisbandsignal - Enthält Frequenzen nahe Null, bei denen andere Informationen mit höheren Frequenzen überlagert und dann an kleinere Teilbänder gesendet werden.