Bare-Metal-Umgebung

Definition - Was bedeutet Bare-Metal-Umgebung?

Eine Bare-Metal-Umgebung ist eine Art Virtualisierungsumgebung, in der der Virtualisierungshypervisor direkt von der Hardware installiert und ausgeführt wird. Es wird die Notwendigkeit eines Host-Betriebssystems beseitigt, indem eine direkte Schnittstelle zur zugrunde liegenden Hardware hergestellt wird, um spezifische Prozesse für virtuelle Maschinen auszuführen.

Eine Bare-Metal-Umgebung kann auch als Tier-1-Umgebung bezeichnet werden.

Technische.me erklärt die Bare-Metal-Umgebung

Eine Bare-Metal-Umgebung wird normalerweise mit Bare-Metal-Hypervisoren erstellt, die nicht die Unterstützung eines Host-Betriebssystems benötigen. Die Hypervisoren sind auf der Festplatte installiert und können virtuelle Maschinen wie in einer typischen virtualisierten Umgebung erstellen. Jede virtuelle Maschine verfügt über ein separates Gastbetriebssystem und einen gemeinsamen Anteil an Speicher, Rechenleistung und Festplattenspeicher. Der Hypervisor verfügt über eigene Gerätetreiber und interagiert mit jeder Komponente direkt für E / A-, Verarbeitungs- oder betriebssystemspezifische Aufgaben.