Austauschbares Bilddateiformat (exif)

Definition - Was bedeutet EXIF ​​(Exchangeable Image File Format)?

Das austauschbare Bilddateiformat (EXIF) ist eine Spezifikation, die Daten zu Bildern, Tönen und Tags definiert, die in digitalen Fotokameras verwendet werden.

EXIF wurde von der Japan Electronics Industries Development Association (JEIDA) konzipiert, um die Art der von einer Digitalkamera gespeicherten Informationen zu unterstützen und zu standardisieren.

Technische.me erklärt EXIF ​​(Exchangeable Image File Format)

Als Erweiterung des JPEG-Bildformats (Joint Photographic Experts Group) verwaltet EXIF ​​die Metadaten für Bilder und / oder Töne, die von einer Digitalkamera aufgenommen oder aufgezeichnet wurden. Relevante Informationen, die je nach Kamerahersteller variieren, können Datum, Uhrzeit, Ort, Brennweite, Kompensation, Kameraeinstellungen und Urheberrecht sein. Diese Informationen sind für Fotografen und Anwendungen wichtig, die mit diesen digitalen Bildern arbeiten oder diese verarbeiten, und erleichtern so die Bewertung der Bildqualität.

EXIF wird auch von anderen Geräten verarbeitet, die mit digitalen Bildern arbeiten, z. B. Druckern und Scannern.