Auflösung

Definition - Was bedeutet Auflösung?

Die Auflösung ist ein Maß zur Beschreibung der Schärfe und Klarheit eines Bildes oder Bildes. Es wird häufig als Messgröße für die Beurteilung der Qualität von Monitoren, Druckern, digitalen Bildern und verschiedenen anderen Hardware- und Softwaretechnologien verwendet.

Der Begriff ist in der Mobilbranche beliebt, um die Anzeigefunktionen eines Mobilgeräts zu beschreiben, und auch in Unterhaltungsmedien, um die visuelle Qualität von Filmen zu unterscheiden und zwischen High Definition- und Standard Definition-Filmen zu unterscheiden. Es wird auch verwendet, um die Auflösung eines Bildschirms, Monitors oder Fernsehgeräts zu bestimmen.

Die Auflösung wird auch als Bildschirmauflösung bezeichnet.

Technische.me erklärt die Auflösung

Auflösung ist ein weit gefasster Begriff und kann in verschiedenen Technologiefeldern unterschiedliche Bedeutungen haben. In der Computer- und Medienbranche bezieht sich die Auflösung hauptsächlich auf die Anzeigeauflösung und die Anzahl der Bildelemente (Pixel oder einfach Punkte), die von einem Bildschirm sowohl horizontal als auch vertikal angezeigt werden können.

Die Auflösung bezieht sich in diesem Fall darauf, wie viele Pixel die Anzeige horizontal (Breite) und vertikal (Höhe) erzeugen kann. Diese Maßnahme gilt auch für digitale Bilder.

Bei Audio bezieht sich die Auflösung auf die Bittiefe einer digitalen Aufzeichnung oder die Anzahl der im Sample gespeicherten Informationsbits. Dies korreliert auch direkt mit der Qualität der Aufnahme.

Bei Druckern zeigt die Auflösung auf die Punkte pro Zoll (DPI) des vom Drucker produzierten Materials, was auch angibt, wie klein und fein die Punkte sind. Je höher die DPI, desto schärfer wird der Ausdruck.

Bei Computerbildern wird die Auflösung normalerweise in Pixel pro Zoll (PPI) beschrieben. Dieser Wert bestimmt, wie viele Pixel pro Zoll in einem bestimmten Bild angezeigt werden. Beachten Sie, dass sich dies von der Anzeigeauflösung unterscheidet (dazu später mehr), die bestimmt, wie viele Pixel in einer Anzeige vorhanden sind.

Je höher die Auflösung, desto schärfer das Bild und desto höher der PPI-Wert, da jeder Zoll eine höhere Anzahl von Pixeln enthält. Wenn ein Bild zu wenige Pixel enthält, sehen sie zu groß und „klobig“ aus, wenn das Bild gestreckt wird, was zu pixeligen Bildern führt. Nicht professionelle Drucker drucken normalerweise Bilder zwischen 200 und 300 PPI, während professionelle Instrumente normalerweise höhere Werte haben, bis zu 600 PPI.

Die Bildauflösung ist die Gesamtanzahl der Pixel, die von einem digitalen Bild angezeigt werden, ausgedrückt als Proportionen in Breite und Höhe. Ein Bild mit einer Auflösung von 1920 x 1080 hat beispielsweise insgesamt 2,073,600 Pixel - was normalerweise als "2-Megapixel" -Bild bezeichnet wird.

Die Auflösung wird häufig synonym als „Größe“ eines Bildes verwendet, drückt jedoch auch die Größe eines Displays, Monitors, Bildschirms oder Fernsehgeräts (Bildschirmauflösung) im Verhältnis zu seiner physischen Fähigkeit aus, Licht zu fokussieren. Ein HD-Display hat eine maximale Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, die Hälfte der Auflösung eines 4K-Displays (3840 x 2160 Pixel). Normalerweise unterstützt ein Display mit einer höheren Auflösung auch mehrere kleinere.

Die Schärfe eines Bildes hängt von der Größe des Monitors und seiner Auflösung ab. Ein 27-Zoll-Monitor mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel zeigt ein klareres Bild als ein Monitor derselben Größe, jedoch mit einer maximalen Auflösung von 1920 x 1080 Pixel, da sein PPI natürlich höher ist. Die gleiche Auflösung von 2560 x 1440 Pixel kann jedoch in einem großen 60-Zoll-Fernseher blockartig oder unscharf wirken.