Auflösung und Analyse von Unternehmen (er & a)

Definition - Was bedeutet Entity Resolution and Analysis (ER & A)?

Entity Resolution and Analysis (ER & A) ist ein Prozess, mit dem Administratoren einen vollständigen Datenbestand zu einem bestimmten Element oder Objekt zusammenstellen können. Es hilft bei der Lösung verschiedener Probleme, die sich aus Dateneingabefehlern, Aliasnamen, Informationssilos und anderen Problemen ergeben, bei denen redundante Daten zu Verwirrung führen können.

Technische.me erklärt Entity Resolution and Analysis (ER & A)

Unter Verwendung von Aspekten der Datenintegration und des Stammdatenmanagements integriert ER & A verschiedene Iterationen eines „realen Substantivs“, unabhängig davon, ob es sich um ein physisches oder digitales Asset oder ein anderes Element handelt. Beispielsweise kann dieselbe Geschäftseinheit auf verschiedenen Social-Media-Plattformen auf unterschiedliche Weise angesprochen werden. Administratoren möchten Möglichkeiten, dies zu beheben und all diese unterschiedlichen Verweise auf dasselbe zentrale Unternehmen oder dieselbe zentrale Entität an einem Ort zusammenzuführen, damit sie diese verschiedenen Quellen vergleichen und auf Redundanz und Duplizierung hin verarbeiten und konsistent machen können. Ein anderes Beispiel ist, wenn eine ausgefeilte IT-Struktur unterschiedliche Fotosätze für dasselbe Gebäude oder dieselbe Immobilie in unterschiedlichen Informationssilos enthalten kann. Auch hier würde ER & A all dies zum Zwecke der Deduplizierung und Datenverwaltung an einem zentralen Ort zusammenstellen. ER & A wird auch unter anderen Namen wie Datensatzverknüpfung, Referenzabgleich, Deduplizierung und Objektkonsolidierung geführt. ER & A wird in vielen verschiedenen Branchen eingesetzt, von der öffentlichen Gesundheit über die klinische IT bis hin zur Terrorismusbekämpfung und zum Vergleich von Einkäufen.