Apfel iie

Definition - Was bedeutet Apple IIe?

Der Apple IIe ist Teil der Apple II-Serie von PCs und das dritte Modell in der von Apple Computers entwickelten Produktreihe. Das "e" im Namen steht für "erweitert", da die Softwarebibliothek, die Ästhetik und die Funktionen der Vorgängermodelle beibehalten wurden, während einige beliebte Funktionen älterer Modelle, die nur als kostenpflichtige Upgrades verfügbar waren, sofort verfügbar waren. Dieses Modell hat sich als der langlebigste Computer verdient, da es mit relativ wenigen Änderungen fast elf Jahre lang hergestellt und verkauft wurde.

Technische.me erklärt Apple IIe

1980 hatte Apple Computer geplant, die Apple II-Serie nach der Einführung des Apple III einzustellen. 1981 veröffentlichte IBM seinen IBM PC, was dazu führte, dass Apple III auf dem Markt Probleme hatte. Der Apple II wurde jedoch bereits etabliert, sodass das Unternehmen beschloss, die Produktlinie fortzusetzen.

Der Apple IIe wurde im Januar 1983 eingeführt. Er enthielt denselben 1.02 MHz 6502-Prozessor wie der Apple I und II. Einige der Hardwarefunktionen des Apple III wurden ausgeliehen, wie der bankvermittelte Speicher und das ProDOS-Betriebssystem. Es enthielt die Sprachkarte des Apple II Plus und war der erste Apple-Computer mit einem benutzerdefinierten ASIC-Chip, wodurch Größe und Kosten des Motherboards reduziert wurden. Der Höhepunkt dieser Änderungen führte zu höheren Umsätzen und größeren Marktanteilen in den Bereichen Heim, Bildung und Kleinunternehmen.

Apple IIe enthielt einen integrierten 64-KB-RAM mit einer zulässigen Erweiterung von bis zu 128 KB RAM mithilfe der 80-Spalten-Karte. Diese Spaltenkarte ermöglicht die Unterstützung des 80-Spalten-Textmodus und zusätzlichen 64 KB RAM. Zusätzlicher RAM kann über Hardware von Drittanbietern hinzugefügt werden. Eine bemerkenswerte Verbesserung des Apple IIe besteht darin, dass die Chipanzahl auf seinem Motherboard-System drastisch von über 100 auf nur 31 Chips gesenkt wurde. Dadurch wurde das Gerät zu geringeren Kosten verfügbar, während die Leistung verbessert und ein höherer Gewinn für das Unternehmen erzielt wurde.

Das Enhanced IIe erschien im März 1985 und diente als Upgrade von IIe auf Apple IIc. Die letzte größere Überarbeitung erfolgte 1987, nämlich der Apple IIe Platinum. Das IIe Platinum fügte der eingebauten Tastatur einen Ziffernblock hinzu und bewegte einige Tasten. Darüber hinaus enthielt es mehrere interne Speichererweiterungen und miniaturisierte 80-Spalten-Karten.

Der Großteil der Apple II-Software arbeitet mit einem Enhanced IIe, daher seine Popularität und Langlebigkeit. Alle Modelle wurden im November 1993 eingestellt.