Anwendungsprogramm

Definition - Was bedeutet Anwendungsprogramm?

Ein Anwendungsprogramm ist ein umfassendes, in sich geschlossenes Programm, das eine bestimmte Funktion direkt für den Benutzer ausführt. Anwendungsprogramme umfassen unter anderem:

  • E–Mail
  • Internetbrowser
  • Spiele
  • Textverarbeitungen
  • Unternehmenssoftware
  • Buchhaltungssoftware
  • Grafik-Software
  • Medienspieler
  • Datenbankmanagement

Da jedes Programm eine bestimmte Anwendung für den Endbenutzer hat, wird der Begriff "Anwendung" verwendet. Beispielsweise kann ein Textverarbeitungsprogramm dem Benutzer beim Erstellen eines Artikels helfen, während eine Spieleanwendung zur Unterhaltung verwendet werden kann.

Ein Anwendungsprogramm wird auch als Anwendung oder Anwendungssoftware bezeichnet.

Technische.me erklärt das Anwendungsprogramm

Anwendungssoftware und Systemsoftware sind die beiden wichtigsten verfügbaren Softwaretypen. Die Systemsoftware verwaltet den internen Betrieb eines Computers hauptsächlich über ein Betriebssystem. Es verwaltet auch Peripheriegeräte wie Speichergeräte, Drucker und Monitore. Im Gegenteil, Anwendungssoftware oder ein Anwendungsprogramm führt den Computer zur Ausführung der vom Benutzer bereitgestellten Anweisungen.

Die Systemsoftware enthält Programme, die im Hintergrund ausgeführt werden und die Funktionsfähigkeit von Anwendungsprogrammen ermöglichen. Zu den Systemsoftwareprogrammen gehören Compiler, Assembler, Dateiverwaltungstools sowie das Betriebssystem selbst. Anwendungsprogramme arbeiten über der Systemsoftware, da die Systemsoftware aus "Low-Level" -Programmen besteht. Die Systemsoftware wird während der Installation des Betriebssystems automatisch installiert. Benutzer haben jedoch die Möglichkeit auszuwählen, welche Anwendungsprogramme auf ihren Systemen installiert sind.

Einige Beispiele für Anwendungsprogramme sind:

  • Anwendungssuite: Enthält verschiedene Anwendungen, die zusammen gepackt sind
  • Unternehmenssoftware: Adressiert die Datenfluss- und Prozessanforderungen einer Organisation und deckt ganze Abteilungen ab
  • Information Worker-Software: Ermöglicht Benutzern das Erstellen und Verwalten von Informationen
  • Inhaltszugriffssoftware: Wird hauptsächlich verwendet, um ohne Bearbeitung auf Inhalte zuzugreifen
  • Medienentwicklungssoftware: Erstellt elektronische Medien und Printmedien
  • Lernsoftware: Enthält Inhalte und / oder Funktionen für Schüler oder Pädagogen
  • Produktentwicklungssoftware: Entwickelt Software- und Hardwareprodukte