Anwendungserkennung

Definition - Was bedeutet Application Discovery?

Die Anwendungserkennung ist ein Prozess, durch den die im gesamten Unternehmen installierten und verwendeten Anwendungen identifiziert und gesammelt werden. Dieser Prozess ermöglicht das Sammeln, Überwachen und Verwalten des gesamten Anwendungsportfolios, das in einer IT-Umgebung oder auf einzelnen Computern und Netzwerken verwendet wird, z. B. Geschäfts- / Produktivitätsanwendungen, Datenbankanwendungen, Client / Server-Anwendungen und mehr.

Technische.me erklärt Application Discovery

Die Anwendungserkennung ist in erster Linie Teil einer APM-Lösungssuite (Application Performance Management / Monitoring). Es wird implementiert, um die verschiedenen Anwendungen und Dienste zu identifizieren und zu überwachen, die in einer Organisation verwendet werden. In der Regel wird die Anwendungserkennung über eine automatisierte APM-Software durchgeführt, die über das Netzwerk arbeitet, um alle Systeme, Server und Netzwerkknoten in der IT-Umgebung zu erreichen. Die Daten werden dann zur Auswertung und Analyse an das APM Application Discovery Dashboard zurückgesendet. Die Anwendungserkennung wird auch als Sicherheitsmaßnahme verwendet, um unerwünschte / nicht überprüfte Anwendungen zu identifizieren, die in einem beliebigen Teil des Netzwerks ausgeführt werden oder sich dort befinden.