Anwendungsausbreitung

Definition - Was bedeutet Application Sprawl?

Die Ausbreitung von Anwendungen ist das Wachstum eines IT-Systems, das mehr Anwendungen umfasst und insgesamt mehr Ressourcen verbraucht. Systeme, die aufgrund ihres schlechten Designs unter Ineffizienz leiden, werden häufig im Hinblick auf die Anwendungsausbreitung erwähnt.

Technische.me erklärt Application Sprawl

Die Schlüsselidee bei der Anwendungsausbreitung ist, dass jede Anwendung nach Ressourcen hungert, aber nur so viele Ressourcen zur Verfügung stehen. Daher können Systeme von einem bewussten, detaillierten Ansatz zum Hinzufügen von Anwendungen profitieren.

Eine Frage ist, ob einzelne Anwendungen wirklich benötigt werden oder ob sie nur launisch hinzugefügt werden. Es stellt sich auch die Frage, ob Anwendungen effizient bereitgestellt werden, beispielsweise von virtuellen Maschinen in virtualisierten Systemen. Vor diesem Hintergrund umfassen Lösungen für Anwendungen häufig die Reduzierung der Anzahl der verwendeten Anwendungen sowie die Bereinigung von IT-Systemen, um jede Anwendung effizient zu bedienen. Ein Netzwerkprofi kann sich ansehen, wo sich Anwendungen in einem IT-System befinden und wie sie von verschiedenen VMs bereitgestellt werden, die wiederum CPU und Speicher aus einem zentralen Pool entnehmen. Durch Ändern der Art und Weise, wie Anwendungen in einem System leben, können Planer Speicherplatz öffnen und Ressourcen schonen. Um die Ausbreitung von Anwendungen zu bekämpfen, werfen die Ingenieure einen detaillierten Blick auf jede Komponente eines größeren Systems und planen dessen Betrieb detaillierter.