Antikythera-Mechanismus

Definition - Was bedeutet Antikythera-Mechanismus?

Der Antikythera-Mechanismus ist ein alter mechanischer Analogcomputer, der speziell zur Vorhersage und Berechnung der Positionen und Bewegungen von Sternen und Planeten entwickelt wurde.

Es gehört zu den ältesten Computerformen und wurde 86 v. Chr. Von Griechen entworfen. Es ging einige Jahre nach seiner Entwicklung verloren, wurde aber Anfang 1900 geborgen.

Technische.me erklärt den Antikythera-Mechanismus

Der Antikythera-Mechanismus ist ein uhrähnliches Gerät, das aus 30 Gängen bestand. Es wurde hauptsächlich entwickelt, um die Positionen von Sonne, Mond, Planeten und Mond- / Sonnenfinsternissen zu berechnen.

Der Antikythera-Mechanismus lieferte astronomische Positionen durch Eingabe vergangener oder gegenwärtiger Daten. Es funktionierte durch Bewegen der Hauptkurbel, die an kleinen und großen Zahnrädern befestigt war. Dies ist wiederum das Jahr, in dem jede Umdrehung der Kurbel 78 Tagen entspricht. Obwohl die genaue Funktionsweise des Antikythera-Mechanismus noch nicht verstanden wurde, bewegte die Kurbelbewegung auch die inneren Zahnräder, die bei der Berechnung der Position von Mond, Sonne, Kalenderdaten, Zyklen und anderen astronomischen Objekten hilfreich waren.