Anrufsteuerung

Definition - Was bedeutet Anrufsteuerung?

Die Anrufsteuerung ist eine Funktion in einem Geschäftstelefonschalter oder einer Telefonanlage, die Telefonanrufe an das richtige Ziel weiterleitet. Die Anrufsteuerung hält auch die Verbindung zwischen zwei Endpunkten eines Anrufs aufrecht. Es ist eine der Hauptkategorien des Kommunikationsverkehrs in VoIP-Systemen.

Die Anrufsteuerung wird auch als Anrufverarbeitung bezeichnet.

Technische.me erklärt die Anrufsteuerung

Die Anrufsteuerung ist eine Funktion von PBX-Systemen, die bestimmt, wohin Anrufe weitergeleitet werden, und die Verbindungen aufrechterhält. Beispielsweise kann die Anrufsteuerung erkennen, wann ein Anruf beendet wurde, oder einen Anruf neu starten, wenn er abrupt beendet wurde. Andere Telefondienste, wie z. B. Anklopfen, sind im Anrufsteuerungssystem implementiert. Da PBX-Systeme zuverlässig sein müssen, kann das Schreiben der Software zur Anrufsteuerung ein langwieriger Prozess sein.

Die Anrufsteuerung wird mit dem Aufkommen von VoIP- und Unified Communications-Systemen im Unternehmen noch komplexer. In VoIP-Systemen verwendet die Anrufsteuerung das Q.931-Protokoll. Moderne VoIP-Systeme können nicht nur Sprachanrufe, sondern auch Videokonferenzen umfassen, was die Anrufsteuerung noch komplizierter macht als bei herkömmlichen PBX-Systemen.