Analyse sozialer Netzwerke (sna)

Definition - Was bedeutet Social Network Analysis (SNA)?

Die Analyse sozialer Netzwerke (Social Network Analysis, SNA) ist ein Prozess der quantitativen und qualitativen Analyse eines sozialen Netzwerks. SNA misst und bildet den Fluss von Beziehungen und Beziehungsänderungen zwischen wissensbasierten Entitäten ab. Einfache und komplexe Einheiten umfassen Websites, Computer, Tiere, Menschen, Gruppen, Organisationen und Nationen.

Die SNA-Struktur besteht aus Knotenentitäten wie Menschen und Bindungen wie Beziehungen. Das Aufkommen des modernen Denkens und Rechnens ermöglichte eine schrittweise Weiterentwicklung des Social-Networking-Konzepts in Form hochkomplexer, graphbasierter Netzwerke mit vielen Arten von Knoten und Bindungen. Diese Netzwerke sind der Schlüssel zu Verfahren und Initiativen, die Problemlösung, Verwaltung und Betrieb umfassen.

Technische.me erklärt Social Network Analysis (SNA)

SNA bezieht sich normalerweise auf verschiedene Informations- und Wissensentitäten, aber die meisten aktuellen Studien konzentrieren sich auf die Analyse von Menschen (Knoten) und Beziehungen (Bindungen). Der Bindungswert ist soziales Kapital.

SNA wird häufig mit Punkten (Knoten) und Linien (Bindungen) grafisch dargestellt, um die Feinheiten im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken darzustellen. Professionelle Forscher führen Analysen mit Software und einzigartigen Theorien und Methoden durch.

Die SNA-Forschung wird auf eine der folgenden Arten durchgeführt:

  • Untersuchung des gesamten sozialen Netzwerks, einschließlich aller Bindungen in einer definierten Population.
  • Untersuchung egozentrischer Komponenten, einschließlich aller Bindungen und persönlicher Gemeinschaften, einschließlich der Untersuchung der Beziehung zwischen den Schwerpunkten im Netzwerk und den sozialen Bindungen, die sie in ihren Gemeinschaften eingehen.

Ein Schneeballnetzwerk entsteht, wenn Änderungen zu Egos werden und zusätzliche Änderungen erstellen oder nominieren können. Die Durchführung von Schneeballstudien ist aufgrund logistischer Einschränkungen schwierig. Das abstrakte SNA-Konzept wird durch die Untersuchung hybrider Netzwerke weiter verkompliziert, in denen vollständige Netzwerke nicht aufgeführte Änderungen erzeugen können, die für die Ego-Beobachtung verfügbar sind. Hybride Netzwerke sind analog zu Mitarbeitern, die von externen Beratern betroffen sind, bei denen die Datenerfassung nicht genau definiert ist.

Drei analytische Tendenzen zeichnen SNA wie folgt aus:

  • Gruppen gelten nicht als gesellschaftliche Bausteine.
  • Studien konzentrieren sich darauf, wie sich Bindungen auf Einzelpersonen und andere Beziehungen auswirken, im Vergleich zu diskreten Einzelpersonen, Organisationen oder Staaten.
  • Die Studien konzentrieren sich auf die Struktur, die Zusammensetzung von Bindungen und deren Auswirkungen auf gesellschaftliche Normen, anstatt davon auszugehen, dass sozialisierte Normen das Verhalten bestimmen.