Aktivierungsschlüssel

Definition - Was bedeutet Aktivierungsschlüssel?

Ein Aktivierungsschlüssel ist ein Code, mit dem eine Softwareanwendung registriert oder aktiviert wird. Es besteht normalerweise aus Buchstaben und Zahlen, häufig mit Bindestrichen zwischen Aktivierungsschlüsselsegmenten.

Technische.me erklärt den Aktivierungsschlüssel

In den früheren Tagen der Softwareproduktion war der Aktivierungsschlüssel das übliche Mittel, mit dem ein Anbieter Kunden authentifizierte. Softwareprodukte wurden in Kartons, auf Disketten und später auf CDs geliefert, zusammen mit einem Aktivierungsschlüssel, mit dem der Benutzer nach dem Kauf auf die Anwendung zugreifen konnte.

Neue Softwareproduktionsmodelle machen den Aktivierungsschlüssel als Lizenzierungswerkzeug überflüssig. Nach der Entwicklung von Cloud-Computing-Diensten werden mehr Arten von Software über das Internet gekauft und im Abonnement über das Internet genutzt. Dadurch ist es nicht mehr erforderlich, einen Aktivierungsschlüssel zur Authentifizierung von Benutzern zu verwenden. Der Aktivierungsschlüssel ist ein Nebenprodukt eines Systems, bei dem ein Benutzer den Code und die Ausführungssoftware für eine Anwendung kauft und den gesamten Code auf seinen eigenen Computer oder sein eigenes Gerät herunterlädt. Diese traditionelle Art der Lizenzierung wird schnell durch neuere Methoden ersetzt.