Änderungsmanagement für Bibliotheken der Informationstechnologie-Infrastruktur

Definition - Was bedeutet Change Management für die Infrastruktur der Informationstechnologie-Infrastruktur?

Das Änderungsmanagement der Information Technology Infrastructure Library (ITIL) ist einer der Prozesse in den Prozessbereichen des ITIL-Frameworks, der standardisierte Prozesse und Techniken definiert und bereitstellt, um Änderungen innerhalb einer IT-Infrastruktur mit minimalen Auswirkungen auf das Geschäft zu handhaben und umzusetzen.

Es ermöglicht Organisationen, Änderungen in einer IT-Umgebung unter einem kontrollierten Prozess zu erstellen, zu bewerten, zu genehmigen und umzusetzen. Die Änderung bezieht sich auf Änderungen an der IT-Infrastruktur, unabhängig davon, ob diese in eine vorhandene Umgebung geändert oder eine neue IT-Komponente oder ein neuer IT-Prozess hinzugefügt wurde.

Technische.me erklärt das Änderungsmanagement der Informationstechnologie-Infrastrukturbibliothek

Der ITIL-Änderungsmanagementprozess ist Teil der Service Transition-Phase des ITIL-Frameworks. Es enthält Änderungen an IT-Komponenten, z. B. Hardware, Software, Kommunikation und allen Prozessen, die sich direkt oder indirekt auf den Live-IT-Betrieb auswirken. Der ITIL-Änderungsmanagementprozess erfordert, dass jede Änderung einen Änderungsverwaltungsprozess besteht, bevor sie genehmigt und implementiert wird.

Dies umfasst das Bewerten und Bewerten von Änderungen, das Planen und Autorisieren von Änderungen sowie das Schließen von Änderungsanforderungen. Darüber hinaus stellt das ITIL-Änderungsmanagement sicher, dass jede Änderungsanforderung von ihrem Beginn bis zum Abschluss kontinuierlich verfolgt wird, und dokumentiert detailliert jeden an der Änderungsimplementierung beteiligten Prozess.