Add-On-Manager

Definition - Was bedeutet Add-On Manager?

Ein Add-On-Manager in Anwendungen, die für den Zugriff auf das Internet verwendet werden, ist ein Verwaltungsabschnitt oder -prozess, in dem die gesamte von dieser Anwendung verwendete Hilfssoftware aufgezeichnet wird. Webbrowser verwenden häufig Add-Ons und Add-On-Manager, die je nach Art des Add-Ons entweder auf Client- oder Serversystemen installiert werden können. Firefox und AOL Instant Messenger (AIM) sind Beispiele für Anwendungen, die Add-On-Manager verwenden.

Technische.me erklärt den Add-On Manager

Es stehen Optionen zum Anpassen der Benutzererfahrung im Internet zur Verfügung. Ein Add-On-Manager hilft Benutzern, ihre im Web verbrachte Zeit optimal zu nutzen. Add-Ons sind einfach Softwareanwendungen, mit denen eine Anwendung besser arbeiten und mehr Aufgaben ausführen kann, als ursprünglich vorgesehen war. Einige Beispiele für Add-Ons sind Adobe Flash Player, Adobe Reader und Bildbetrachter, die alle in einer einzigen Anwendung wie einem Webbrowser enthalten sind. Ein Add-On-Manager (in einem Webbrowser) speichert die Einstellungen eines Benutzers, sodass er die Einstellungen nicht bei jeder Anmeldung ändern muss.