Abstrakte Zustandsmaschinensprache (asml)

Definition - Was bedeutet Abstract State Machine Language (AsmL)?

Die Abstract State Machine Language (AsmL) ist eine ausführbare Spezifikationssprache, die auf der Theorie der Abstract State Machine (ASM) basiert. AsmL wird zur Systemmodellierung, Analyse, Simulation und Konformitätsprüfung verwendet.

AsmL wird vom Forschungsteam der Microsoft Foundations of Software Engineering (FSE) entwickelt. Es lässt sich vollständig in die .NET-Umgebung und die Entwicklungstools von Microsoft integrieren, einschließlich Word und Visual Studio .NET.

Technische.me erklärt Abstract State Machine Language (AsmL)

Im Gegensatz zu einer Reihe von Programmiersprachen, die zum Codieren und Testen spezifiziert sind, ist AsmL auf die Kommunikation des Projektdesigns ausgerichtet. Zusätzlich kann AsmL in jeder Entwicklungsphase verwendet werden. Die Ausführung der AsmL-Spezifikation ermöglicht Modelltests, Funktionsinteraktionsprüfungen, die Erfüllung von Entwurfszielen oder eine unerwartete Ereignisplanung.

AsmL wird auch für die Systemspezifikation verwendet, mit der Benutzer ein Systembild erhalten, das auf ASM basiert, einem mathematischen Modell des sich entwickelnden Laufzeitzustands des Systems.

AsmL unterscheidet sich von herkömmlichen Programmen dadurch, dass es minimale Spezifikationen enthält, die alles beschreiben, was mit ausgewählten Details zusammenhängt. AsmL erleichtert Systemstatusbeschreibungen in Bezug auf Variablen und Operationen, die für den Benutzer sinnvoll sind.

AsmL ist als Softwaremodellierungssprache im Tool Spec Explorer verfügbar, einer Visual Studio 2010-Komponente. Eine Open-Source-Implementierung von AsmL ist als XASM-Sprache (Extensible Abstract State Machines) verfügbar.