Abgestufte Sicherheit

Definition - Was bedeutet abgestufte Sicherheit?

Die abgestufte Sicherheit bezieht sich auf ein Modell oder eine Architektur, in der die Informationssicherheit auf der Grundlage der Anforderungen, Bedrohungen und Schwachstellen des Systems oder der Umgebung in mehreren Ebenen implementiert wird. Es ermöglicht die Sicherung eines Systems in verschiedenen Schutzmodi, die den Grundanforderungen des zugrunde liegenden IT-Systems, der Umgebung oder der Infrastruktur entsprechen.

Technische.me erklärt abgestufte Sicherheit

Die abgestufte Sicherheit ermöglicht in erster Linie die Klassifizierung der Sicherheitsanforderungen eines einzelnen Computersystems oder einer gesamten IT-Umgebung. Die verschiedenen Ebenen der abgestuften Sicherheit sind:

  • Niedrig: Wenn die Systemsicherheit eine niedrige Priorität hat oder wenn sie am wenigsten anfällig für Sicherheitslücken ist.
  • Moderat: Die System- / IT-Umgebung erfordert ein mittleres Maß an Informationssicherheit.
  • Hoch: System / Infrastruktur erfordert ein höheres Maß an Sicherheit und Schutz.
  • Streng geheim: In der Regel für militärische und staatliche IT-Systeme verwendet, ist dies das höchste Sicherheitsniveau, das möglicherweise implementiert werden kann.